Last updated on Juni 5, 2024

[Artikel ist in Arbeit]

Es gibt mit unterschiedlichem Vorlauf zum Reisebeginn vieles zu erledigen. Lasst euch von meinen langen Listen nicht verrückt machen: Ich habe halt so meine Erfahrungen gemacht und mir mindert es Stress, vieles bedacht zu haben. Manchem ist solche Vorausplanerei vielleicht zu viel und das ist natürlich auch OK.

Siehe auch:

Inhalt:

[Dieser Post enthält Amazon Affiliate-Links. Das kostet dich nichts, bringt mir aber etwas Einkünfte.]

Vorab

Ich informiere mich zwar lange, intensiv und detailliert über potentielle Reiseziele, aber ich plane meine konkreten Reisen nicht lange oder detailliert. Ich entscheide für ein erstes Reiseziel und buche für ein paar Tage ein Hotel (wenn ich mich dort auskenne auch gleich ein Condo für länger) und dann für ein paar Monate ein Condo. Am ersten Reiseziel entscheide ich mich dann fürs Nächste und so weiter.

Folgende Posts durchsehen:

Auch ohne Reise bei Aufenthalt Zuhause:

  • Briefpost auf digital umstellen
    Digitaler Briefkasten, Briefversand
  • Wohnungs- und Briefkastenschlüssel bei Vertrauensperson hinterlegen
  • Auf Briefkasten Aufkleber „Keine Werbung“ 
    Sind nur mit der korrekten Aufschrift(*) rechtlich gültig.
    Werden trotzdem manchmal ignoriert, aber es ist weniger Müll im Briefkasten.

Beim Buchen

  • Visa beantragen
    Visa-Angelegenheiten
    Über aktuelle(!) Anforderungen, Abläufe, Fristen und Antragsdauer informieren. Z.B. müssen Touristen trotz visafreier Einreise in Malaysia seit Kurzem mindestens 72 Std vor Einreise nach Malaysia eine Malaysia Digital Arrival Card (MDAC) online ausfüllen.
    Es kann sich lohnen ein Visum auszuwählen, mit dem man ein lokales Bankkonto eröffnen kann, z.B. ein non-immigrant Visum für Thailand und die Fremdkundengebühren beim Abheben an ATMs zu vermeiden.
  • Flüge, Bahn, Bus, Schiff, Unterkunft planen und buchen
    • Ich bevorzuge Direktflüge, weil ich es nicht mag für Stopovers auf Flughäfen rumzuhängen. Wenn schon ein Stopover, dann sollte der für mich mehrere Tage dauern. Manche bevorzugen Stopover von einer Nacht, also z.B. ein Stop in Dubai mit Abendessen, Hotelübernachtung und Frühstück.
    • Bei mehreren Flugetappen bevorzuge ich eine einzige Airline und ein einziges Ticket für alle Flüge – damit lassen sich Probleme wie Verspätungen leichter handeln. Bei nationalen Flügen sollten zwischen geplanter Ankunft eines Fluges und geplantem Abflug des folgenden mindestens 90 Minuten liegen, bei internationalen Flügen mindestens 3 Stunden.
    • Häufig buche ich den Abflugtermin fix, weil am günstigsten und den Rückflugtermin flexibel, damit dieser möglichst billig anpassbar ist.
      Manchmal buche den Rückflugtermin erst mal genau passend zur erlaubten Aufenthaltsdauer des Visums – später passe ich diesen Termin an meine tatsächlichen Reisewünsche an.
    • Egal, wie flexibel meine Reisepläne sind, ich buche immer einen ersten, vielleicht kurzen Aufenthalt von mind 3 bis 4 Tagen in einem Hotel oder Condo. Das mindert nicht nur Stress nach evtl. anstrengenden Anreisen, sondern macht einen „unverdächtiger“ bei der Immigration.
  • Unterkunft buchen
    • Egal, wie flexibel meine Reisepläne sind, ich buche immer einen ersten, vielleicht kurzen Aufenthalt von mind 3 bis 4 Tagen in einem Hotel oder Condo. Das mindert nicht nur Stress nach evtl. anstrengenden Anreisen, sondern macht einen „unverdächtiger“ bei der Immigration.
    • How I find perfect apartments traveling the world – Vagabond Buddha
    • Nur Nichtraucher Zimmer buchen.
    • Alles Gewünschte möglichst fussläufig erreichbar
    • Klimageräten sollten nicht direkt auf Bett und Arbeitsplatz blasen
    • Prüfen, ob Renovierungen im Gebäude oder Bauarbeiten in der Umgebung Lärm machen könnten.
    • Quiet Room angeben.
      Vielleicht hält man sich ja daran.
  • Sitzplatz mit extra Beinfreiheit buchen
    Mit Seatguru aussuchen.
    How to Choose the Best Seat by FLIER TYPE!
  • Transfer vom Ankunfts-Bahnhof oder -Flughafen zur Unterkunft buchen
    Falls nicht zu überteuert: über Unterkunft buchen – viele Hotels haben Shuttles. Mache ich meist sogar, wenn es viel günstigere Möglichkeiten gibt,
    weil ich es auf anstrengenden Anreisen möglichst stressfrei mag. Verzichte bei kurzen Anreisen manchmal darauf, oder wenn es Dienste wie Grab, Bolt, inDrive, GoJek oder Uber gibt.
  • Gebuchtes / Geplantes in A4 Kalenderblatt eintragen
    Massgeschneiderte Kalender Ausdrucke
    Damit hat man beim Planen einen besseren Überblick als auf Notebook oder Handy.

3 – 9 Monate Vorlauf

  • Reisepass erneuern
    Ist 10J gültig.
    Muss ausreichend freie Seiten für Stempel und Visa haben.
    Es gibt Versionen mit 32 und 48 Seiten.
    Alten Pass aufbewahren – kann zu Reisenachweis für die Krankenversicherung hilfreich sein.
  • Arztbesuche vereinbaren, wahrnehmen
    Arzttermine brauchen manchmal sehr langen Vorlauf.
    Z.B. solche, welche in die Reisezeit fallen würden oder zur Vorbereitung (Impfen?) der Reise nötig sind.
    Manches, wie Zahnreinigung, ist aber vielleicht im Reiseland bequemer oder günstiger. Manches, wie eine grenzwertige Karies, lässt man besser Zuhause behandeln – geplant und kostenlos.

2 Monate Vorlauf

  • (Ggf. Termin bei Meldebehörde zum Abmelden max. 7T vor Ausreise machen.)
  • Personalausweis erneuern
    Wird auch im Ausland häufig statt Reisepass akzeptiert
    und passt in den Geldbeutel.
  • Deutschen Führerschein erneuern
    Gilt 15J.
  • Internationalen Führerschein erneuern
    Gilt nur 3J. Ist nur zusammen mit gültigen deutschem Führerschein gültig!
  • Impfungen auffrischen
    Medikamente, Reiseapotheke, Impfungen
    Die neue Dengue-Impfung erwägen.

1 Monat Vorlauf

  • Reise-Krankenversicherung abschließen
    Weitere Reisversicherungen (Gepäck, Rücktritt) nutze ich nicht.
  • Bei langen Reisen ggf. deutsche Krankenversicherung auf Anwartschaft stellen. Dies der DRV mitteilen, weil dann der KV-Zuschuss entfällt.
    (Ggf. eigenes APAP-Gerät kaufen. Übernahme des eigenen, gebrauchten Gerätes vom Versorger geht laut letzter Auskunft leider nicht mehr)
  • Sicherstellen, dass die Privathaftpflicht auch im Ausland gültig ist.
    Kostet nichts zusätzlich, wenn man eine geeignete wählt.
  • Post:
    • Bei Deutsche Post beauftragen:
    • Trotzdem Vertrauensperson bitten, sporadisch in den Briefkasten zu schauen.
    • Auf Briefkasten Aufkleber (*) „Keine Werbung“
    • Briefkasten Aufkleber „Bitte Nachtsendeauftrag beachten“ bzw. „Bitte Postlagerauftrag beachten“.
      Auch wenn sich einige Zusteller nicht daran halten werden.
      Das Risiko, Einbrechern damit Infos zu geben, gehe ich ein.
  • Abos aussetzen
    Ausgaben-Budget Heimat (Excel) – Weltweit im Ruhestand
    • Zeitschriften
    • TV: HDplus, Netflix, Amazon Prime, …
    • Tickets: Bahncard, ÖPNV, Deutschland-Ticket, …
    • Theater, Fussball, …
    • Beiträge: Gewerkschaft, Versicherungen, …
  • Regelmässige Lieferungen (z.B. Getränke) aussetzen
  • Banking Apps: Transaktionen mit allen Apps testen
  • Für ausreichend Liquidität auf Konten und Kreditkarten sorgen
    • Auf mindestens 2 Bankkonten
    • Falls KK-Limit nicht hoch genug: auf die meisten KK kann man Guthaben überweisen
  • Passfotos machen lassen
    Sollten halbwegs aktuell sein.
    Ich lasse mir vom Foto-Laden eine elektronische Kopie schicken und speichere diese in meinem Cloudspeicher.
  • Kreditkarten
    Man braucht mind. 2 Kreditkarten – von unterschiedlichen Banken und unterschiedlichen Herausgerbern
    Kontenmodell (für lange Auslandsaufenthalte)
    • PINs merken oder sicher notieren
      Spickzettel für PINs
    • Bei neuen Karten: sicherstellen, dass Teilzahlung ausgeschaltet ist (kostet horrende Zinsen), also automatisch der volle Betrag vom Referenzkonto abgebucht wird.
    • Gültigkeiten prüfen
      Neue Karte in Reiseland schicken lassen, kann umständlich sein.
    • Testabhebungen an ATM in D machen
    • Notierte Sperrnummern für Bankkonten und Kreditkarten aktualisieren
      Kontonummern und Kartennummern dazuschreiben.
    • Informieren, wie man bei Verlust oder Gültigkeitsablauf an eine neue Karte kommt. Viele Banken verschicken Karten nicht ins Ausland. Die DKB schickt immerhin Notfallbargeld und Notfallkarte ins Reiseland.
  • Handy und Ersatzhandy:
    • OS und Apps aktualisieren und aufräumen
    • Backups erzwingen
  • Globale Prepaid Daten eSIM von Surfroam o.ä. besorgen.
    Deutschen Mobilvertrag behalten, evtl. auf physische SIM wechseln, weil diese leichter (ohne Kontakt mit Provider) in ein Ersatz-Handy eingelegt werden kann.
    Telefonieren und Internet im Ausland
  • Passwortmanager auf Vollständigkeit und Funktionieren testen
  • Authenticator auf Vollständigkeit und Funktionieren testen
  • Rechnungen
    • Fällige Rechnungen zahlen
    • Lastschriftmandate erteilen
    • Sicherstellen, dass eine sonstige Rechnung unterwegs erreichen
  • (Dauermedikamente für 3 Mon besorgen)
    ggf. von Arzt verschreiben lassen.
  • Autokosten reduzieren:
    • Saisonkennzeichen erwägen
    • Vorübergehend stilllegen
      Außerbetriebsetzung bei Zulassungsstelle, Ruheversicherung bei Versicherer.

1 Woche Vorlauf

  • (Abmelden bei Meldebehörde, falls man aus seiner letzten Wohnung in D permanent auszieht.)
    Beim Rundfunkbeitragsservice muss man sich zusätzlich abmelden. Siehe: Lange Auslandsaufenthalte 2. Staatsbürgerschaft, Melderecht, Adressen
  • Tiere, Pflanzen, Post: Vertrauensperson organisieren, dies sich kümmern wird.
  • Vertrauensperson:
    • über grobe Reisepläne informieren
    • Reiseadresse(n) und Schlüssel für Wohnung und Briefkasten geben
  • Vermieter bei langer Abwesenheit informieren.
  • Out-of-Office Text im E-Mail Konto der Firma einrichten
  • Haushaltshilfe: periodisch nach dem Rechten sehen lassen
    Vielleicht schrittweise Wohnung intensiv reinigen lassen.
  • Alle Buchungen (Transporte, Unterkünfte) in TripIt und TripCase hochladen
    Mal gibt die eine App bessere Warnungen und Hinweise zu Verspätungen und Gate Changes, mal die andere.
  • Transfers zu Flughafen und Unterkunft organisieren.
  • Aktuelle Gepäckbestimmungen (Gewichte, Abmessungen, Gefahrengut) prüfen
  • Google Maps Karten ausgewählter Zielgebiete als Offlinekarten herunterladen
  • Vielleicht etwas Devisen der Reiseländer in den Waistbag
    Habe ich manchmal von vorherigen Reisen übrig.
    Zum Bezahlen von Visa an Grenzübergängen ist Bares manchmal hilfreich (z.B. 30$ in Kambodscha).
  • Notgeld in Euro oder USD in Geldgürtel oder Geheimtasche
  • Mit meinem Excel Währungsrechner lässt sich ein Währungsspickzettel (tavelers cheat sheet) drucken, passend für den Geldbeutel. Damit kommt man auch mal ohne Handy aus.
  • Auto abschleppsicher parken
    Sonst kann es kostenpflichtig abgeschleppt werden, wenn während der Reise z.B. eine Baustelle eingerichtet wird.
  • 1. Reiseland in Elefand eintragen
    Vorsorge für Notfälle
  • Digital Kopien speichern
    Nicht nur in der Cloud speichern, sondern auch in lokale Ordner auf dem Handy, damit man auch ohne Internetverbindung dran kommt.
    Reisepass, Visa, (Flug)Tickets, Onward-Tickets, Andere Buchungsbestätigungen, Reise-Krankenversicherung, Kreditkarten, Impfpass, medizinische Übersicht, Führerschein international und national, Brillenpass, Abmeldebestätigung.
  • Post Nachsendauftrag an DropScan-Adresse
    Lieber zu lang – lässt sich kurz vor Rückreise leicht ändern.
  • Gedruckte Kopien von Reisepass inkl. Visaseiten je in Rucksack und Koffer.
  • Telefon Festnetz bzw. Internet Vertrag pausieren
    Falls nur kündigen geht, prüfen innerhalb welcher Frist man bei Wiederanmeldung die alte Nummer behalten kann, falls einem diese wichtig ist.
  • Anrufbeantworter Fernabfrage testen
  • Telefonumleitung ausschalten
    Um Roaminggebühren durch Weiterleitungen ins außereuropäische Ausland zu vermeiden. Bei bedingter Rufumleitung durch die Mailbox können sogar doppelt Roaminggebühren anfallen. Besser absolute Umleitung auf dei Mailbox einstellen. SMS werden übrigens kostenlos ins Ausland weitergeleitet.
  • (Globale eSIM) installieren. Z.B. Surfroam (25€).
    Damit man sicher, immer ins Internet kommt und telefonieren kann.
    Telefonieren und Internet im Ausland
  • Sykpe to Phone und Skype-Nummer testen
  • (Alexa Video-Telefonie mit Eltern testen)
  • Entscheiden, welche Sicherheitsmaßnahmen man auf der Reise einhalten möchte, z.B. Lockdownmode auf dem Handy nutzen.

2 Tage Vorlauf

  • Packen
  • Lesestoff auf Kindle und Kindle App auf dem Handy laden
  • Filme und Musik auf Handy, Tablet oder Notebook laden.
  • (Sondermahlzeiten vorbestellen)
    Ich esse (ausser mal eine Banane oder ein Sandwich) schon seit Jahren nichts mehr von den Flugzeugessen. Schmeckt mir nicht, ist mir zu beengt und ich habe kein Problem auch mal 15h bis auf ein paar Snacks nichts zu essen.
  • Transportdienste Verfügbarkeit am Ankunftsort prüfen
    • Wo stehen die Taxis?
      Wie vermeidet man Abzockerei.
    • Gibt es Dienste wie Uber, Grab, Bolt, GoJek?
      Apps installieren und Bezahlmethode konfigurieren.
    • Gibt es bequeme und günstige Verbindungen mit Bus oder Bahn?
      Deren Website bookmarken.
  • Home-Automation Einstellungen prüfen und ggf. ändern
    Nicht das während des Urlaubs der Putzroboter läuft oder tägliche Alarme die Nachbarn nerven.
  • In Bank-Schliessfack
    • Aktuelle Kopien wichtiger Unterlagen
    • Aktuelle Backups
    • Wertsachen

Am Vortag

  • Ländergültigkeit der Kreditkarten auf Reiseländer erweitern
    Vielleicht nur für ausgewählte Karten.
    Nur für Länder, in denen man die Karte auf dem kommenden Reiseabschnitt nutzen will.
    Keine meiner Banken möchte zusätzlich eine Mitteilung.
  • Transfer (zum Bahnhof, Flughafen) bestellen.
  • Fotos vom Inhalt von Koffer, Rucksack, Wait-Bag und Geldbörsen machen.
  • Alle Geräte voll aufladen
  • Online Check-In
    Für Zeitersparnis am Flughafen, vielleicht billiger, Sitzplatzreservierung.
    • Digitalen Boardingpass auf Handy laden
    • Kopie drucken und in Waistbag
  • Reiseklamotten auslegen
  • 2 Wecker stellen
  • Ausreichend Bargeld, Kleingeld für Abreise dabeihaben
    Für Taxi, Bus, …
  • Kontoauszug eines Kontos mit ordentlich Guthaben ausdrucken
    und in Waistbag. Vielleicht will man bei der Immigration doch mal viel Bargeld sehen (welches in nie bei mir habe), dann hilft so ein Ausdruck vielleicht.

Kurz vor Abreise

  • Batterien aus Geräten (z.B. Fernbedienungen) entfernen.
  • Heizung herunterdrehen
    Aber auf mind. 16° stellen (gegen Schimmel)
  • Müll wegbringen
  • Sicherungen nur ausschalten, wenn man genau weiß, welche Verbraucher das betrifft. Zu oft schaltet man damit unerwünscht etwas ab und dann vergammelt vielleicht die Gefriertruhe.
    Besser nur bei ausgewählten Geräten wie TV, PC, Kühlschrank etc. Netz- und Antennenstecker ziehen.
  • Außensteckdosen abschalten.
    Gegen Einbrecher.
  • Kühl- und Gefrierschrank leeren und abtauen
    Ausschalten oder Netzstecker ziehen und Türen offen lassen
  • Wasch- und Spülmaschine Zulauf abdrehen
  • Externe Wasserleitungen abstelle und leerlaufen lassen (gegen Einfrieren).
  • Rollläden runter, oder Anwesenheitssimulation mit Licht und Audio gegen Einbrecher. Letzteres mache ich nicht, sondern lasse die Rollläden bis auf Schlitze zur Hinterlüftung runter.
  • Fenster zu
  • Über Wetter im Ankunftsland informieren
    • Passende Bekleidung ins Bordgepäck
    • Nie in kurzen Hosen oder Sandalen fliegen (Flugzeuge und Unterbrechungen können überraschend kalt werden)
  • Sicherstellen, dass die Uhrzeit auf Handy und Armbanduhr auf die Zeitzone des Abreiseortes eingestellt ist
  • Abflug Infos bei Airline, Flughafen und in den Apps TripIt und TripCase verifizieren. Es kann sich ja kurzfristig was geändert haben.
  • Prüfen, ob Kulturbeutel vollständig.
    Nix im Bad vergessen?
  • Wichtigste Dokumente dabei?
    Reisepass, Visa, (Flug)Tickets, Onward-Tickets, Andere Buchungsbestätigungen, Reise-Krankenversicherung, Kreditkarten, Impfpass, medizinische Übersicht, Führerschein international und national, Brillenpass.

Abreise

  • Bei internationalen Flügen 3h vor Abflug am Flughafen sein
    Entspannteste Anreise statt billigste wählen.
  • Bei Inlandsflügen 1,5h vor Abflug

[ *)Dieser Post enthält Affiliate-Links. Das kostet dich nichts, bringt mir aber etwas Einkünfte.]