[Artikel in Arbeit]

Effektive Hotelpreise sind schlecht zu vergleichen, weil Hotels und Buchungsportale Preise unterschiedlich angeben: verschiedene Währungen je Anbieter, wechselnde Währungen im Buchungsablauf, Gebühren und Zuschläge im Tagespreis enthalten oder als Zuschläge in Prozent oder zusätzliche Zuschläge je Buchungsschritt oder erst im Gesamtpreis nachdem man seine persönlichen Infos eingegeben hat. Siehe Wichtige Hotelraten und Hinweise zum Hotelzimmerpreis.

Ich bastle gerade an folgendem Excel-Arbeitsblatt um Hotelpreise leicht vergleichbar zu machen. Für jeden Betrag ist die Währung separat wählbar. Die Wechselkurse kommen über den Excel-Datentyp “Stocks” und sind für diese Anwendung aktuell genug. Die Währung bei “Total price for Stay” in F39 bestimmt die Basiswährung in welcher gerechnet wird.

Alle blauen Zellen sind eingebbar. Alle Beträge müssen eingegeben werden. Das Sheet holt sich also keine Daten von z.B. Agoda. Auch die Überschriften / Links “Agoda, Hilton, …) im Beispiel sind eingegeben.

Hotel-Preisvergleich: hier Agoda vs. Hilton-Website vs. Trivago

Dein Beitrag zur Entwicklung weiterer Arbeitsblätter und Apps:

Vorsicht! Experimentelle Version.